PEeasy Logo

Was Personalentwicklung bewirken kann

Personalentwicklung ist im Idealfall ein ganzheitliches System ineinandergreifender Funktionen, die alle darauf ausgerichtet sind, die individuellen und gemeinsamen Fähigkeiten und Kompetenzen von Mitarbeitern einer Organisation zu erkennen und auszubauen. Damit wächst das im Unternehmen vorhandene professionelle Wissen, Können und Wollen – mithin der Unternehmenserfolg. Soviel zum Anspruch von Personalentwicklung. Um diesen tatsächlich erfüllen zu können, müssen eine ganze Reihe von Faktoren zusammenkommen.
    1. Die Unternehmensleitung / das Management begreift Personalentwicklung als Investition. Investitionen wollen genau geplant sein, an der richtigen Stelle und zur rechten Zeit zum Einsatz kommen. Für Personalentwicklung bedeutet das, dass Maßnahmen „von der Stange“, ohne konkreten Bezug zur genauen Herausforderung selten den gewünschten, nachhaltigen Erfolg bringen. Stattdessen werden sorgfältig die Ausgangslage und die gewünschte Zielvorstellung fixiert, um mit genau darauf abgestimmten Maßnahmen die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

    2. Personalentwicklung zielt auf die Förderung von Menschen in ihren Fähigkeiten und Talenten. Voraussetzung dafür ist die innere Bereitschaft und Offenheit dieser Menschen für die Arbeit an sich selbst. Grundsätzlich die diese Entwicklungsbereitschaft ein tief verankertes menschliches Grundbedürfnis. Es kann jedoch durch unterschiedliche Erfahrungen verschüttet und belastet sein, so dass die Einstellung zum Lernen und Verändern eher negativ besetzt ist. Dann bedarf es eines sicheren und vertrauensbildenden Schutzraumes, um wieder gute und erfolgreiche Erfahrungen mit dem Lernen machen zu können. Aus diesem Grund sagen wir auch: man kann Mitarbeiter nicht entwickeln, man kann jedoch Rahmenbedingungen schaffen, die Entwicklung ermöglichen und fördern.

    3. Personalentwicklung ist am erfolgreichsten, wenn sie „ressourcenorientiert“ Das bedeutet, dass es wesentlich mühsamer und weniger erfolgreich ist, Schwächen kompensieren zu wollen, als vorhandene Stärken weiter zu stärken. Jemand, der keine Begabung zum Läufer hat, kann mit viel Training vielleicht ein, zwei Sekunden schneller werden, und damit seine persönliche Bestzeit maßgeblich gesteigert haben. Dennoch liegt er damit vermutlich weit unter der Durchschnittszeit sehr guter Läufer. Vielleicht haben wir aber übersehen, dass er ein sehr guter Werfer ist.

    4. Personalentwicklung ist eine Frage der Haltung und des dazugehörigen Verhaltens, die Teil der Unternehmenskultur Wenn Lernen und Entwicklung bewusst als Bestandteil des Arbeitsalltags gesehen wird, können Instrumente wie ‚Feedback‘ und regelmäßige ‚Reflexionsschleifen‘ über ‚lessons learned‘ dazu beitragen, dass sich das Know-how und die Zusammenarbeit immer an den aktuellen Herausforderungen orientiert und stetig weiterentwickelt. Dazu gehört auch der entwicklungsfördernde Umgang mit Fehlern. Lernen findet dann im Alltag statt und nicht in eigens dafür eingerichteten Zeit- und Seminarräumen.

    5. Personalentwicklung bietet viele Möglichkeiten und Instrumente, um bei betrieblichen, aber auch individuellen Herausforderungen Wege in Richtung Veränderung / Verbesserung aufzuzeigen. Wirksam werden sie immer dann, wenn die Beteiligten in die Lage kommen, diesen Weg selbst aktiv auszugestalten. Darin liegt die eigentliche Kraft der Personalentwicklung.

In der jüngsten Zeit gibt es immer wieder Stimmen, die zum Ausdruck bringen, dass Personalentwicklung in agilen, modernen Unternehmen als zentrale Funktion überholt sei. Vielmehr bestimme jeder Mitarbeiter bzw. das Team selbst, was an Qualifikation benötigt wird und wann und in welcher Form diese erworben und ins Team zurückgetragen werden. Grundsätzlich kann ich dieser Position viel abgewinnen. Darüber hinaus denke ich, dass …
  • die wenigsten Organisationen bisher diesen Reifegrad haben
  • eine solche Entscheidung auch abhängig von der Unternehmensgröße ist; Personalentwicklung ist mehr als individuelle Qualifizierungsberatung und -organisation
  • der neutrale Blick von außen – auch als Rolle – eine wichtige Funktion auf unterschiedlichen Ebenen in der Organisation erfüllt
  • gute Personalentwicklung ohnehin eher im Sinne eines ganzheitlichen Coachings bzw. einer (Team-) Supervision agiert, die sich konkret am Bedarf der Beteiligten orientiert und professionelle Methodenkompetenz bereithält
Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen, in welcher Weise Personalentwicklung auch für Sie einen Beitrag zum Erfolg Ihres Unternehmens leisten kann. Sie erreichen mich mobil unter +49 176 44498912.

*Auf die Genderisierung der Sprache wird überwiegend verzichtet, weil sie mir an dieser Stelle wenig zielführend erscheint. Die Verwendung der männlichen Sprachform bezieht sich gleichermaßen auf Vertreterinnen und Vertreter aller Geschlechter.